Über rigatio

Wissen Sie, was rigatio bedeutet? rigatio hat nichts mit Nudeln zu tun – die Sorte heißt Rigatoni -, sondern das lateinische Wort rigatio bedeutet “Bewässerung” und ist unser Programm: Gläubige im geistlichen Wachstum fördern und in der Nachfolge voranbringen.

Gegründet wurde der Verlag 2012 als Teil der Buhl Data Service GmbH, eines Softwareunternehmens. Seit März 2014 ist der Verlag als rigatio Stiftung gGmbH selbstständig. Schwerpunkt unserer Arbeit ist das Verlegen von Kurs- und Studienmaterial, das sowohl zum Selbst- als auch zum Gruppenstudium geeignet ist. In den Rubriken Bibel, Glaube und Praxis wird das Programm nach und nach aufgebaut.

Kurse sind eine gute Möglichkeit, um sich und andere im Glauben zu fördern. Sie helfen dabei, die Bibel besser zu verstehen und als Christ im Alltag zu leben. Unser gut strukturiertes und praktisches Material ist eine ideale Hilfe für Hauskreise und Gruppenstunden, für die persönliche Stille Zeit und das Bibelstudium. Daher sind die rigatio-Titel auch bewusst als Arbeits- bzw. Studienbücher konzipiert.

Auf unserer Webseite stellen wir außerdem kostenloses Zusatzmaterial zu unseren Titeln als Download (z.B. Leiterhandbuch, Videos, Lösungsschlüssel etc.) zur Verfügung. Besonders Gruppenleiter finden hier Anregungen und Hilfen für die Vorbereitung und Durchführung ihrer Arbeit.

 

 

Theologisch ist rigatio den Brüdergemeinden und konservativen Evangelikalen zuzuordnen. Unser Glaubensbekenntnis finden Sie hier.

Glaubensgrundlagen

Wir glauben und bekennen …

1.die göttliche Inspiration und die Unfehlbarkeit der ganzen Heiligen Schrift,
2.die Einheit Gottes – des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes,
3.die völlige Sündhaftigkeit der menschlichen Natur, das ewige Verlorensein des unerlösten Menschen und deshalb die unbedingte Notwendigkeit der Wiedergeburt,
4.die Gottheit Jesu Christi, Jungfrauen-Geburt, Kreuzestod, leibhaftige Auferstehung, Himmelfahrt, gegenwärtige Erhöhung zur Rechten Gottes und seine Wiederkunft,
5.den stellvertretenden Opfertod Jesu Christi, unseres Herrn und Heilands, der für uns sein Blut vergossen hat,
6.die Auferstehung der Erlösten zum ewigen Leben in Herrlichkeit und die Auferstehung der Unerlösten zur ewigen Verdammnis,
7.eine Gemeinde aller Wiedergeborenen als Leib Jesu Christi,
8.den Missionsbefehl Jesu Christi: “Gehet hin in alle Welt und lehrt alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.